Coaching PUR - der Grundlehrgang zum zert. lösungsfokussierten Coach

 Martina Flury Coachingausbildungam Lago Maggiore Ausbildung zum zert. lösungsfokussierten Coach. - Start: 19. Juni 20

Berufsbegleitender Zertifizierungslehrgang: 14 Tage in 4 Blöcken von der Theorie zur praktischen Anwendung.

Möchten Sie kompetent Beratungsgespräche führen und Menschen gekonnt durch Schwierigkeiten und Prozesse begleiten? Beraten Sie schon Menschen, beruflich oder im privaten Umfeld und möchten Ihr Angebot professionalisieren? Dann können Sie mit diesem Lehrgang kurz und knackig den Grundstein dafür legen. Sie lernen die Grundlagen der lösungsfokussierten Kurzzeitberatung, vom ersten Tag an mit praktischer Anwendung für Einzelberatung im beruflichen und privaten Kontext.

"Was kostet es eigentlich Träume wahr werden zu lassen? ....... EINFACH MUT!"

Für wen eignet sich dieser Lehrgang?

Möchten Sie kurz und knackig die lösungsfokussierte Gesprächsführung und ein professionelles Coachinggespräch erlernen? 
Sich dazu einen reich gefüllten Methodenkoffer aneignen?
Und gut fundierte Grundlagen und Theorien für das Einzelcoaching erfahren?
Dann sind Sie hier richtig im Grundlagenlehrgang.
Coaching als lösungsfokussiertes Beratungsmodell eignet sich für alle, die kompetent und zielgerichtet Menschen zu den unterschiedlichsten Fragestellungen begleiten wollen, wie HR Verantwortliche, Menschen in sozialer Arbeit, Führungspersonen, genauso wie Heilpraktiker und Therapeuten. Ganz unabhängig von Ihrem Fachgebiet eignen Sie sich hier das Werkzeug an, um professionelle Coachings und Beratungsgespräche zu führen. 
Viele ermöglichen sich hiermit ein zusätzliches berufliches Standbein oder eine Möglichkeit der Teilselbstständigkeit.

Inhalte

M1: Lösungsfokussierte Gesprächsführung (3 Tage)
Grundlagen und Grundhaltung der lösungsfokussierten Kurzzeitberatung
Das lösungsfokussierte Interview
Systemische Fragetechniken 
Gesprächsverlauf mit Zielfokussierung
Die Wunderfrage nach Steve de Shazer & Insoo Kim Berg
M2: Systemische Aufstellungen (3 Tage)
Hintergrund, Geschichte und Entwicklung der Aufstellungsarbeit
Grundannahmen der systemischen Strukturaufstellungen SySt®.
Verschiedene SySt® Miniaturen für die Einzelarbeit
Familienstellen und Mehrgenerationendynamiken
Zielannäherungsaufstellung, Aufstellung des ausgeblendeten Themas
Verdeckte und halbverdeckte Aufstellungen
M3: Hypnotherapeutische Kommunikation (3 Tg )
Einführung in die hypnotherapeutische Kommunikation n. Erickson
Die Macht der inneren Bilder, Arbeit mit Metaphern & Geschichten 
Sprachbilder, das Unbewusste nutzen mit praktischen Übungen
Vom stärkenden Umgang mit Krisen und Schwierigkeiten
Von der Problemtrance in die Lösungskraft
Bedürfnisse als Wegweiser und Umgang mit Ambivalenzen
Die Wechselwirkung von Körper & Psyche, Kognition & Intuition
M4: Vertiefung und kreatives Arbeiten (3 Tage)
Kreative Methoden im Einzelcoaching 
Vertiefung systemische Aufstellungen
Abschlusspräsentationen des eigenen Coaching Angebots
Kollegiales Feedback, Reflecting Team
Rituale in der lösungsfokussierten Beratung
Zertifikatsverleihung und Abschlussfest
2 Supervisionstage
Fallbesprechungen mit kollegialem Feedback
Praxistransfer & Profilschärfung
Klärung der eigenen Rolle als Coach
Eigene Positionierung
Zert. Coaching PUR
Abschluss: Zertifikat lösungsfokussiertes Coaching 
Diese Ausbildung richtet sich nach den Grundlagen und Richtlinien des bso und ECA. Wenn Sie eine Anerkennung in einem der schweizerischen oder europäischen Berufsverbände anstreben, benötigen Sie neben einer fundierten, intensiven Ausbildung auch längere Berufserfahrung im Coaching Gerne gebe ich Ihnen die nötigen Informationen dazu und zu geeigneten Ausbildungswegen und -instituten.
 
Welche Nachweise braucht es für den Abschluss Zert. lösungsfokussierter Coach?
 
Persönliches Vorgespräch (ca. 30 Min.) persönlich oder per Skype
80% Anwesenheit bei den Ausbildungstagen
10 protokollierte Coachinggespräche in selbstorganisierten Peergroups
2 Supervisionstage zum Praxistransfer (Fallbesprechungen, Erfahrungsaustausch und Abgleich der eigenen Rolle mit der Rolle als Coach) Termine werden während der Ausbildung miteinander vereinbart.
Abschlussarbeit: Persönliches Angebot und schriftl. Reflexion (ca. 5 A4 Seiten)
ENTFALTUNG STATT LIFTEN! Coaching PUR am Lago Maggiore
Potenziale entdecken und entfalten
Ressourcen (wieder) nutzbar machen
Ziele definieren und Zukunft gestalten.
Achtungsvoll - wertschätzend - systemisch
 

Daten

M1: 19. - 21. Juni 20
M2: 11. - 13. Sept. 20
M3: 16. -18. Okt. 20
M4: 13. - 15. Nov. 20
 

Kurszeiten

  1. Tag: 11:00 - 13:30 Uhr; 15:00 - 19:00 Uhr
  2. Tag: 09:00 - 12:30; 14:00 - 18:00 Uhr
  3. Tag: 09:00 - 12:00; 13:30 - 16:30 Uhr

Kosten

12 Ausbildungs- und 2 Supervisionstage
ausführliches Vorgespräch
Skript zu jedem Modul
Flipchartprotokoll
CHF 3480.-
Ratenzahlung möglich nach Vereinbarung
 
 

Kursleitung: Martina Flury und weitere Fachdozenten

Martina Flury
Ausbilderin eidg. Fachausweis
Dipl. systemischer Coach
Dipl. psychologische Beraterin FSB
Counsellor SGfB
Zert. Busiensscoach
Zert. Coaching breve strategico STFC
 

Inspiriert vom hypnosystemischen Ansatz von Gunther Schmidt (nach Milton Erickson) und der wunderbaren Arbeit der systemischen Strukturaufstellungen SySt® von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibed bilde ich seit Jahren Menschen im systemischen Coaching aus, am Bodensee, am Greifensee und jetzt am Lago Maggiore. Dabei ist es mir ein besonderes Anliegen die Fülle und Komplexität der Begründer in der Theorie gut fassbar, didaktisch strukturiert und mit vielen praktischen Übungen auch erleb- und erfahrbar zu vermitteln. 

 

Dies und das

Was ist Coaching?

«Veränderungen führen deutlich öfter zu Einsichten, als dass Einsichten zu Veränderungen führen.» M. H. Erickson 

Coaching ist Prozessbegleitung

Coaching ist eine Form der Prozessberatung für berufliche und/oder private Inhalte auf der Basis gegenseitiger Akzeptanz, Transparenz und Kongruenz. Da der Klient ausschließlich sowohl sein Ziel, als auch den Lösungsweg selbst bestimmt, erreicht er maximale Umsetzungserfolge. Dabei ist der Klient Experte für seine Fragestellung und der entsprechenden Lösung. Der Coach ist der Prozessexperte für das Coaching. Sonja Radatz nennt es auch eine „Beratung OHNE Ratschlag!“

Systemische Auswirkungen

Jeder von uns lebt in verschiedenen Systemen, z.B. in einer Familie, Partnerschaft, Schule, Beruf, Verein etc. Beim Coaching wird das System und das Systemumfeld des Klienten mitberücksichtigt auf der Suche nach seiner passenden Lösung. Dahinter steht die Überzeugung, dass alle seine Handlungen Auswirkungen haben, nicht nur auf ihn selbst, sondern auch auf alle Mitmenschen in seinem System.

Während der Coachings arbeite der Klient / die Klientin!

Zur Lösung findet der Klient mit der Hilfe erhöhter Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung, unter Einbeziehung seiner bewussten und unbewussten Ressourcen. Denn der Klient ist der Mensch, der sich am besten kennt und genau weiß, was gut für ihn ist. Er trägt alles Notwendige in sich, um zu einer schlüssigen Lösung zu kommen.

Der Coach unterstützt diesen Lösungsfindungsprozess mit Fragen und einem kreativen Methodenkoffer, je nach Bedürfnis des Klienten und der Situation. Das heißt, dass Coaching sich an Menschen richtet, die über ein intaktes Potential an Selbstregulation verfügen.

Der Blick auf Lösungen, der Blick ins Positive

Im Coaching geht es nicht darum, vergangenheitsorientiert warum was wie ist, sondern vielmehr um eine Zukunftsorientierung mit neuen Zielzustand! Es geht darum, eigene Ressourcen zu mobilisieren, positive Erfahrungen und Handlungen vervielfältigen und Lösungen zu erkennen.

aus www.myamt.net

 

Coaching erklärt von Bernd Isert

Wir arbeiten zusammen an deinem Anliegen und erkunden was in dir vorgeht:
  • Geht es um Beziehungen?Syst. Coaching Martina Flury
  • Um den Weg in die Zukunft?
  • Um Belastungen und Stress?
  • Was hängt zusammen und wie?
Und du wirkst mit:
  • Nimmst wahr was stimmt
  • Wählst was jetzt dran ist
  • Prüfst was anders sein darf
  • Erlebst, was gut tut
  • Und wählst deinen Lösungsweg
Wir sind im Austausch
  • Über Sprache, Ausdruck, Fragen, Verstehen…
  • Verstand und Gefühle
  • Bewusstes und Unbewusstes
  • Körper, Geist und Intuition.
Was möchtest du verändern, erreichen, klären erhalten?
  • Was geht in dir vor und welche Anteile spielen mit?
  • Wer ist wichtig in deinem Leben und wie kannst du daraus etwas gutes machen?
  • Wo liegen deine Potenziale, innen und aussen?
  • Was will wachsen und wie kann das geschehen?
Chaos darf sich verwandeln
  • Durch Klarheit, Ordnung, Prioritäten, Grenzen Loslassen
  • In Sinn und Richtung
  • Wege entdecken und neue Wege anlegen
Wir fragen nach Ressourcen
  • Was brauchst du, was nicht?
  • In welcher Komposition?
  • Wo findest du das?
  • Und wie kannst du das andere loslassen?
Wir schauen auf Hindernisse
  • Was hilft dir, sie zu meistern?
  • Was wollen sie dir sagen?
  • Aus welchen Kontexten kommen sie?
  • Welche Beziehungen spielen mit?
  • Was kannst du lernen?
Denn Lösungen lauern überall… und viele lauern innen!
  • Wir erkunden die Vergangenheit. Was schenkt sie dir, was schränkt dich ein?
  • Wir gestalten Veränderung und dass du wieder aus der Röhre kommst und wieder wählen kannst
  • Wir nutzen kreative Medien: Figuren, Symbole, Karten, den Raum…
Wir arbeiten sytemisch

Systeme bestehen aus Anteilen, die zusammenwirken, ob Menschen, Gedanken oder all die Bausteine des Lebens.

Was tut Systemen gut:
  • Wenn jeder Anteil die passende Position und Funktion findet
  • Wenn gute Verbindungen und fruchtbarer Austausch da sind
  • Wenn jeder beiträgt, was er kann und erhält, was er braucht
  • Wenn die Einzelnen sich entwickeln und das Ganze auch
Wir erproben
  • Das gute Zusammenspiel deiner Gedanken, Erfahrungen und Verhaltensweisen
  • Konstruktive Beziehungen, in denen jeder gewinnt
  • Kompetente Navigation durch die Situationen und Kontexte deiner Welt
  • Damit das Leben gelingt

Gut dir zu begegnen!

Nach Bernd Isert (1951-2017) Ehrenmitglied des DVNLP, NLP-Lehrtrainer und Lehrcoach vieler Verbände, Heilpraktiker für Psychotherapie, Systemischer Aufsteller (DGfS), Buchautor, Gründer des Metaforums.

 

Martina Flury
Ausbilderin eidg. Fa
Dipl. syst. Coach :)
Dipl. psychologische Beraterin
Zert. Businesscoach/ Prozessbegleiterin




Kontakt - Info - Termine:
info@martina-flury.ch
Tel.: 076 515 05 58
Martina Flury
 
Coaching PUR

Menschen berühren - Systeme bewegen - Lösungsräume entdecken