Der Spatz und der Kuhfladen

Es war einmal …

ein nonkonformistischer Zugvogel, der sich entschloss, für den Winter nicht nach Süden zu fliegen. Das Wetter wurde jedoch bald so kalt, dass er sich doch zögernd auf den Weg nach Süden machte.

Innerhalb kurzerZeit setzte sich jedoch Eis auf seinen Flügeln fest und fast steifgefroren fiel er auf einem Bauernhof auf den Boden.

Eine Kuh ging vorbei und schliss auf den kleinen Zugvogel. Der Vogel dachte, das ist das Ende, aber die Kuhscheiße wärmte ihn und taute seine Flügel auf. Warm und glücklich fing er an zu singen.

In diesem Moment schlich eine große Katze vorbei, und als sie das Gezwitscher hörte, untersuchte sie, woher es kam. Die Katze räumte die Kuhscheiße weg, fand den zwitschernden Vogel und fraß ihn auf.

Die Moral von der Geschichte:

1. Nicht jeder, der auf Dich scheißt, ist notwendigerweise dein Feind.

2. Nicht jeder, der Dich aus der Scheiße holt, ist notwendigerweise dein Freund.

Unbekannt

 

Martina Flury
Ausbilderin eidg. Fa
Dipl. syst. Coach :)
Dipl. psychologische Beraterin
Zert. Businesscoach/ Prozessbegleiterin




Kontakt - Info - Termine:
info@martina-flury.ch
Tel.: 076 515 05 58
Martina Flury
 
 

Menschen berühren - Systeme bewegen - Lösungsräume entdecken